Aktuell

Bundestreffen Jugendclubs an Theatern- Bewerbungsfrist verlängert!

Die Bewerbungsfrist zum diesjährigen Bundestreffen Jugendclubs an Theatern wurde verlängert bis zum 04.03.2020.

Alles weitere hier:https://www.butinfo.de/jugendclubtreffen

Ausschreibung für die Mitarbeit als Juror*in beim 30. BUNDESTREFFEN „JUGENDCLUBS AN THEATERN“

Das 30. Bundestreffen „Jugendclubs an Theatern“ findet vom 13. bis 18. September 2020 im Theater Döbeln statt. Ausgerichtet wird das Jugendfestival von der Mittelsächsischen Theater und Philharmonie gGmbH in Kooperation mit der Abenteuerfabrik. Veranstalter ist der Bundesverband Theaterpädagogik e.V. (BuT)

Das 30-jährige Jubiläum steht unter dem Motto: WE AGREE TO DISAGREE

Durch das Bundestreffen werden unterschiedliche Handschriften der Jugendclubarbeit in ihren bemerkenswertesten Ergebnissen einer größeren Öffentlichkeit gezeigt.

Jubiläumsprogramm 2020

Wir freuen uns Ihnen zum Anlass des 30-jährigen Jubiläums des Bundesverbandes Theaterpädagogik das neue Programm 2020 vorzustellen. 

Mitgliederumfage 2019

Zur Vorbereitung unseres 30-jährigen Jubiläumsjahrs möchten wir unsere Mitglieder befragen, wie sie den Verband, seine Angebote, seine Arbeiten und seine Ziele wahrnehmen. Wir möchten erfahren, wie Sie Ihre Mitwirkungsmöglichkeiten sehen und wo Sie sich Dinge neu oder anders wünschen.

Erklärung der Vielen

Präambel des Bundesverbandes Theaterpädagogik e.V. (BuT) zur "Erklärung der Vielen"

Der Bundesverband Theaterpädagogik e.V. unterstützt den Aufruf der Vielen und erklärt sich mit den zahlreichen Forderungen gegen antidemokratische Bestrebungen, Antipluralismus und Populismus  solidarisch.

Neuer Büroraum gefunden!

Wir haben eine neue Adresse ab dem 01.07.2019:

Buchheimer Straße 13
51063 Köln

Dies ist unserer Interimsbüro im Institut für elektronische Musik: www.sinee.de

Ab Sommer 2020 werden wir zusammen mit dem JFC Medienzentrum und dem Institut für Bildung und Kultur e.V. (www.ibk-kultur.de) einen Neubau in den ehemaligen Clouth-Werken beziehen.
Hier gibts es schon mal einen Eindruck:

http://www.jfc.info/news-id798-seite=2

Umsetzung der europäischen Datenschutzgrundverordnung

Am 25. Mai tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) auch in Deutschland in Kraft. Der BuT war bisher bestrebt im Umgang mit personenbezogenen Daten größtmögliche Sorgfalt walten zu lassen. Wir haben aber die neue Gesetzeslage - die die Rechte Betroffener noch klarer regelt und schützt - zum Anlass genommen, unsere Verfahren zum Verarbeitung personenbezogener Daten erneut zu überprüfen. Vorhandenen Daten überprüfen wir kontinuierlich, ob der Zweck für ihre Speicherung noch gegeben ist.

Theaterpädagogisches Manifest veröffentlicht

Im Rahmen der Preisverleihung zum Theater mit Geflüchteten wurde auch das Theaterpädagogische Manifest zu den notwendigen und wünschenswerten Rahmenbedingungen der theaterpädagogischen Arbeit präsentiert, das von vielen Theaterverbänden und Einzelpersonen unterstützt wird. Das Manifest wurde bereits an alle Mitglieder und beteiligten Verbände per Post verschickt.

Das Manifest ist auch als PDF-Version unter Downloads abrufbar.

Versandservice, neue Preise!

Wir bieten mit dem BuT-Versandservice die Möglichkeit, eigene Prospekte, Flyer und andere Mitteilungen kostengünstig als Beilage der Korrespondenzen an Mitglieder und Abonnenten (ca. 850 Adressen) zu versenden. Termine: jeweils EndeApril/Anfang Mai und Ende Oktober/Anfang November.

Kosten

  • Einzelpersonen: 150 € 

  • Mitglied: 100 €

  • Institutionen: 200 €

  • Mitgliedsinstitution: 125 €