Ausschreibung: 12 Tagungsstipendien zur 33. Bundestagung Theaterpädagogik

FÜR STUDIERENDE ZUR 33. BUNDESTAGUNG THEATERPÄDAGOGIK IN HALLE (SAALE)

22.- 24. November 2019 in Kooperation mit den Bühnen Halle

Die 33. Bundestagung Theaterpädagogik lotet unter dem Titel »ÜBER DEN HORIZONT UND WEITER« — die Grenzbereiche der Künste in der Theaterpädagogik aus.

In der Theaterarbeit fließen schon immer die verschiedensten Künste zusammen. In den letzten Jahrzehnten haben sich die Grenzen der Kunstbereiche aber noch weiter verflüchtigt — die Künste sind durchlässiger geworden. Das zeitgenössische Theater öffnet sich gegenüber allen Genres und nimmt Impulse aus allen Bereichen der Kunst und der Gesellschaft auf.

Im Fokus der Bundestagung Theaterpädagogik 2019 steht das Theater mit unbelebten Dingen: Figuren- und Objekttheater, die theatrale Auseinandersetzung mit Materialien, narrative Arrangements, Installationen etc.

Der Bundesverband Theaterpädagogik in Kooperation mit dem Bühnen Halle vergibt Stipendien an Student*innen aus den Bereichen der Theaterpädagogik und Grenzbereiche.

DU HAST LUST 

  • unter der Leitung von Lorenz Hippe (Autor u.a. von >>Und was kommt jetzt?<<, Regisseur, Theaterpädagoge) die Tagung in Form einer „performativen Schreibwerkstatt“ zu begleiten
  • auf einem mindestens dreistündigen Workshop mit Lorenz Hippe (hier werdet ihr auf eure Aufgaben gut vorbereitet)
  • an spannenden Workshops der Tagung teilzunehmen
  • kreativ im Team zu arbeiten
  • die Tagung mit deinem Blick zu bereichern

Das Stipendium umfasst: Kostenfreie Tagungsteilnahme, kostenfreie Unterbringung im Mehrbettzimmer sowie Fahrtkostenerstattung bis max. 100 Euro pro Person.