(1) Das Smartphone als Probebühne

02.-06.08.2021, digital

Digitale Theaterproben können nicht nur in Videokonferenzen, sondern auch via Smartphone gestaltet werden. Die Fortbildung zeigt Möglichkeiten auf, wie über die Nutzung von Messengern und Apps digitale Proben durchgeführt werden können, die den Körper der Teilnehmenden, den öffentlichen Raum und einen ästhetisch forschenden Ansatz miteinander kombinieren. Das Smartphone fungiert dabei als Kommunikationsmittel, Untersuchungsgerät, Werkzeug für künstlerische Kreation, Forschungstagebuch und Präsentationsort. Als Gruppe arbeiten wir dafür nahezu zeitungebunden in einer gemeinsamen Messenger-Gruppe miteinander.

Leitung: Tabea Hörnlein

Sie macht seit zehn Jahren Theater mit und für Kinder und Jugendliche am tjg. theater junge generation in Dresden. Ihre Praxis ist forschend, digital und partizipativ. Neben Theaterproduktionen entwickelt sie auch Projekte zur anwaltschaftlichen Vertretung von Kindern im und durch das Theater.

Ort:  Digital · Messenger-Gruppe

Zeit: Sitzung 1: Mo. 17-19 Uhr Sitzung 2: Fr. 17-19 Uhr Dazwischen: Unterstütztes Selbststudium (circa 8 Std.)

Kosten:  BuT-Mitglieder 150,- € I Nichtmitglieder 175- €

Ameldungen werden nicht mehr entgegen genommen.