(3) Gewaltfreie Zone Theaterspiel – Für eine Kultur der Achtsamkeit

29.04.2022 / Digital

Sensibilisierungsschulung, um Dynamiken von (sexualisierter) Gewalt erkennen und davor schützen zu können.

Hand aufs Herz – Wer weiß, dass Prügel als Erziehungsmittel in Deutschland erst vor gut 20 Jahren verboten worden ist? Die gesetzlich verankerte gewaltfreie Erziehung garantiert aber noch lange nicht, dass Kinder und Jugendliche körperlich und psychisch unversehrt aufwachsen können. Wir werden uns anhand verschiedener psychodynamischer Modelle für die Notwendigkeit eines gewaltfreien Umgangs auf der Bühne, die das Leben heißt, sensibilisieren und mit Übungen und einem Fallbeispiel Strategien von Täter*innen auf die Schliche kommen, die ihre Bedürfnisse auf Kosten von Kindern, Jugendlichen und anderen schutzbedürftigen Menschen befriedigen.

Leitung Alma Lares Theaterpädagogin BuT®, Psychologische Beraterin (Master of Coun- seling), Theologin, Anglistin, Referentin für Prävention sexualisierter Gewalt und Sandspieltherapeutin (DGST) in eigener Praxis.

Ort Digital · per Zoom

Zeit Fr. 10-16 Uhr inkl. Pausen

Kosten BuT-Mitglieder 110,- €, Nichtmitglieder 150,- € ,  Studierende* 60,- €

Anmeldungformular