(7) frau.macht.status – Einladung für Frauen

04.-06.06.2021, Gotha

Frauen sind im Vergleich zu Männern in Führungspositionen - auch in kulturellen - nach wie vor unterbesetzt, unterbezahlt oder auch ungehört. Was macht also den Unterschied? Ist es immer noch die eigene Angst vor der „Macht“, ist „Macht“ ein Privileg der Männer oder sind wir einfach anders? Ob in einer Institution, in der Liebe oder auch beim Anleiten als Theaterpädagogin ist unsere eigene Position entscheidend, denn Status ist immer und überall. Wir können ihm nicht ausweichen. Er bestimmt darüber wie wir kommunizieren – und er bestimmt, was wir erreichen. Dieser Workshop richtet sich an Frauen und möchte mit den Begriffen „Macht“ und „Status“(Sozial) in erster Linie das Verhältnis zu sich und zu anderen herausarbeiten und gesellschaftlich ana lysieren. Und wir gehen der Frage nach, wie entscheidend sind die Stimme, innere Haltung und Klarheit für den Erfolg unserer Arbeit?

Methodisch arbeiten wir mit szenischen Reflexionen, Improvisationstechniken und mit Rollenbildern heutiger Machtverhältnisse.

Leitung: Michaela Krimmer Theaterpädagogin/Ethnologin in Mannheim, leitet ein partizipatives Pop-Up-Museum am Landesmuseum Württemberg, ein Schauspiel- ensemble aus Gefangenen an der JVA Bruchsal, unterrichtet „Bio- grafiearbeit durch ästhetisch-kulturelle Bildung“ an der Hochschule Mannheim für Soziale Arbeit, und unterrichtet Stimmbildung.

Ort: Art der Stadt e.V., Ekhofplatz 3, 99867 Gotha

Zeit: Fr. 17-20.30 Uhr, Sa. 10-17 Uhr, So. 10-15 Uhr inkl. Pausen

Kosten:  BuT-Mitglieder 155,- €, Nichtmitglieder 180,- €

Anmeldeformular