Dansexpressie und Stimme

23. — 25. Juni 2017, Berlin

»Dansexpressie« ist eine niederländische Methode zu kreativem Tanz und choreografischer Arbeit in Verbindung mit Stimmarbeit nach den Methoden des Roy Hart Theatre. Ziel ist es, Künstler*innen verschiedener Disziplinen dabei zu unterstützen, zu einer höheren Qualität in ihren künstlerischen Ausdrucksweisen zu gelangen.

Wichtige Aspekte dieser Arbeit sind: Bewegung im Raum — Musikalität — dramatischer Ausdruck und Präsenz — die Beziehungen zu den anderen Performern und zum Publikum — Stimme im Einklang mit dem Körper und umgekehrt. Die Methoden helfen, das »magische Fenster zum Unbekannten« zu öffnen.

Leitung: Zwaantje de Vries entwickelte ihre Arbeit durch Erfahrungen und Ausbildungen, die sie in ihrer Praxis als Performerin und Dozentin gemacht hat. Sie arbeitete u. a. an Theatern in Hamburg, Hannover, Berlin, Arnheim, Amsterdam und hatte ein eigene Schule in Hannover. Seit 1973 sind die Performing Arts ihre künstlerische Heimat.

Ort: Berlin (genauer Ort wird noch bekannt gegeben)
Zeit: Freitag 18 — 21 Uhr, Samstag 10 — 18 Uhr, Sonntag 10 — 14 Uhr
Kosten: BuT-Mitglieder 145,— € / Nicht-Mitglieder 165,— €
Anmeldung: BuT, Genter Straße 23, 50672 Köln, mail [at] butinfo [dot] de