I. KURATIEREN IM SPIEL — Workshop im Rahmen des 29. Bundestreffens »Jugendclubs an Theatern«

16. — 17. September 2019 / Saarbrücken

Beata Anna Schmutz verfolgt die Idee eines grenzüberschreitenden Kunsterlebnisses, an dem das Publikum autonom entscheidet, in welche Rolle es sich begibt: aktiv teilnehmend, Kunstwerk rezipierend oder beobachtend. Partizipatorisches Arbeiten und zeitgenössische Formen von Schauspiel und Performance im Kontext von Rauminstallationen werden in dieser Fortbildung erforscht. Im Fokus steht dabei die Frage, wie die Kunst genreübergreifend als Wegbereiterin einer gleichberechtigten, offenen Gesellschaft gelebt werden kann. Die besonders starke Verbindung zwischen der Bildenden und Darstellenden Kunst formt eine Arbeitsweise, die als »Kuratieren im Spiel« bezeichnet werden kann.

Leitung: Beata Anna Schmutz leitete die Sparte Volkstheater am Badischen Staatstheater Karlsruhe und ist aktuell Künstlerische Leiterin des Mannheimer Stadtensembles.
Ort: Saarländisches Staatstheater, Schillerplatz 1, 66111 Saarbrücken
Zeit: Montag 10 — 18 Uhr, Dienstag 9.30 — 11.30 Uhr
Kosten: BuT-Mitglieder 110,— € / Nicht-Mitglieder 125,— € (inkl. Vorstellung und Mahlzeit)
Anmeldung: BuT, Genter Straße 23, 50672 Köln, mail [at] butinfo [dot] de, www.butinfo.de
Alle weiteren Vorstellungen und Verpflegung während des Festivals sind individuell zubuchbar.
Hier geht es zum Anmeldeformular.