Theaterpädagogik Systemisch

12. — 13. November 2016, Gelsenkirchen

Entwicklung lösungs-, prozess- und ressourcenorientiert gestalten.

Der systemische Ansatz hat sich neben pädagogischen und darstellerischen Fragestellungen und Methoden für eine erfolgreiche künstlerische Prozessbegleitung und –beratung etabliert. Er ist gekennzeichnet durch sein ressourcen-, lösungs- und prozessorientiertes Denken und Handeln. Spielerisch wird hier die praktische Verknüpfung szenischer und systemischer Interventionen und Methoden vermittelt. Was lehrt uns das Drama über Persönlichkeitsentwicklung? Wie stärkt man durch Improvisation die Lösungsorientierung eines Ensembles? Welche Methoden der Rollenentwicklung liegen in der systemischen Fragetechnik?

Leitung: Mirjam Strunk, Studierte Angewandte Kulturwissenschaft, Performance Art und Systemische Beratung. Autorin, Regisseurin (Schauspielhaus Bochum, Schauspiel Essen, WDR u.a.). Lehrbeauftragte, freie Dozentin für Institute und Hochschulen, Künstlerische Prozessbegleiterin und Systemische Beraterin.
Ort: Consol Theater, Gelsenkirchen
Zeit: Samstag 11 — 18 Uhr, Sonntag 10 — 15 Uhr
Kosten: BuT-Mitglieder 135,— € / Nicht-Mitglieder 160,— € / Unterkunft: EZ ca. 54 € inklusive Frühstück im Maritim Hotel auf Anfrage über den BuT!
Anmeldung: BuT, Genter Straße 23, 50672 Köln, mail [at] butinfo [dot] de