32. Bundestagung 2018: »Exchange« — Theaterpädagogische Arbeit in internationalen Kontexten

Datum: 
Fr, 26.10.2018 (ganztägig) - So, 28.10.2018 (ganztägig)

26. — 28. Oktober 2018, Ort wird noch bekannt gegeben

»Exchange« — Theaterpädagogische Arbeit in internationalen Kontexten
Bundestagung Theaterpädagogik 2018

In Zeiten, in denen mitten in Europa Populisten und Nationalisten Grenzen und Abschottung propagieren, erscheinen internationale Begegnungen, Festivals und Projekte wichtiger denn je. Kultureller Austausch über Grenzen hinweg wendet sich gegen eine Ideologie, die im Fremden und Anderen eher eine Bedrohung sieht als ein
Potential, von dem alle Kulturen profitieren. In Deutschland gibt es — gerade im Kulturbereich — nicht nur vielfältige Strukturen, die internationalen Begegnungen ermöglichen, man findet hier auch eine beeindruckend breite Palette an künstlerischen Programmen und Aktivitäten.

Die Bundestagung Theaterpädagogik Ende Oktober 2018 möchte die Vielfalt etablierter und neuer künstlerischer Formate im Bereich des Theaters und der Theaterpädagogik veranschaulichen. Welche Theater- und theaterpädagogischen Projekte mit welchen Zielgruppen gibt es? Was sind die Ziele solcher internationaler Aktivitäten und (wie) werden sie erreicht? Wie wird in diesen Projekten mit »Mehrsprachigkeit« umgegangen, gibt es bevorzugte Themen? Und, last not least: In welchen ästhetischen Formen artikuliert sich internationale Theaterarbeit und welche Impulse ergeben sich durch die Begegnung für die Teilnehmenden?

Auf der Basis von Live-Gastspielen, Präsentationen und in intensiven Fachdiskursen sollen die Chancen, Ziele und Herausforderungen einer international ausgerichteten Theaterpädagogik ausgelotet und diskutiert werden.

Der Ort der Bundestagung 2018 steht noch nicht fest. Er wird so bald wie möglich bekannt gegeben.
Das Tagungsprogramm erscheint im Sommer 2018. Die Tagung wird u. a. gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.