Preisverleihung: Theater mit Geflüchteten

Datum: 
Do, 04.05.2017 18:00 - 20:30

Preisverleihung: Theater mit Geflüchteten

Bundesverband Theaterpädagogik verleiht am 4. Mai 2017 Preise

Erstmals verleiht der Bundesverband Theaterpädagogik e.V. mit Sitz in Köln Preise für gelungene Theaterprojekte mit Geflüchteten. Stifter des Preisgeldes ist die Türkisch-Deutsche Unternehmervereinigung Berlin-Brandenburg TDU. Gesucht wurden Projekte, in denen eine aktive Mitwirkung und die Auseinandersetzung der Geflüchteten mit der eigenen und der Kultur des Aufnahmelandes besonders gefördert werden.

Preisträger

Der 1. Preis wird doppelt vergeben. Je 1.500,- € erhalten:

 

Cammerspiele Leipzig: „Reisegruppe heim-weh!“

Eine performative Stadtrundfahrt von und mit Asylsuchenden in Leipzig

 

Lok.Stoff Stuttgart: „Pass.Worte.“

Ein Stück über Vertreibung, Flucht und Exil

 

Den 2. Preis in Höhe von 1.000,- € erhält:

 

Kulturverein Art-Q, Frankfurt: Hänsel, Gretel, Du und ich - eine Oper auf der Flucht

Musiktheater-Projekt

 

Die Preisverleihung findet statt am:

4. Mai 2017 um 18 Uhr in Berlin, bei Interkulturell-Aktiv e.V., Prinzenallee 33

Im Rahmen der Veranstaltung wird auch das Theaterpädagogische Manifest zu den notwendigen und wünschenswerten Rahmenbedingungen der theaterpädagogischen Arbeit präsentiert, das von vielen Theaterverbänden und Einzelpersonen unterstützt wird.