Theater mit Geflüchteten

Datum: 
Sa, 11.11.2017 (ganztägig) - So, 12.11.2017 (ganztägig)

Theaterwerkstatt/Symposion in Kooperation mit dem Pädagogischen Institut der LH München

Die 2-tägige Veranstaltung besteht aus Workshoparbeit — Präsentationen — Symposion. Sie bietet allen Interessierten ein Forum, um die Fachdiskussion zur Theaterarbeit mit Geflüchteten fortzuführen und zu konzentrieren.

Ausgewählte Präsentationen sollen exemplarisch unterschiedliche Herangehensweisen und Methoden in der Theaterarbeit mit Geflüchteten veranschaulichen. Kurzreferate geben weitere inhaltliche Anstöße für die Fragen, die im Symposion u. a. diskutiert werden sollen:

  • Wie ermöglicht man eine größtmögliche Partizipation geflüchteter Menschen.
  • Wie werden die Anleiter*innen ihrer Verantwortung für die ästhetische Gestaltung gerecht?
  • Welche Rolle spielt »Sprache« in diesen Prozessen?

Die Theaterwerkstatt mit Symposion wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Das detaillierte Programm erscheint voraussichtlich Ende März 2017.