Theaterpädagoge/-in BuT

Rahmenrichtlinien
Nachträgliche Anerkennung
Anerkannte Institutionen
BuT-Prüfer

Die qualifizierten Berufsabschlüsse Theaterpädagoge BuT® bzw. Theaterpädagogin BuT® existieren seit Oktober 1999. Er wird vergeben an Personen, die auf der Basis einer künstlerischen oder/und pädagogischen Erstausbildung eine intensive curricular aufgebaute Weiterqualifizierung mit mindestens 1700 Unterrichtsstunden (45 Min.)  an einem vom Bundesverband Theaterpädagogik anerkannten Ausbildungsinstitut mit Erfolg abgeschlossen haben.

Die Abschlüsse Theaterpädagoge BuT® bzw. Theaterpädagogin BuT® sind – anders als die Bezeichnungen »Theaterpädagoge« und »Theaterpädagogin« gesetzlich geschützt.

Ein Überblick über die aktuellen universitären und nicht-universitären Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung für Theaterpädagog*innen und Theaterlehrer*innen findet sich in den von Elisa Rogmann/Raimund Finke und Joachim Reiss erstellten Dokumentationen in der »Zeitschrift für Theaterpädagogik«, Heft 72 (April 2018).